Mein erstes Mal…

…war das Thema des «72»-Wettbewerbs des Zürcherfilmfestivals vor drei Jahren. Innert 72 Stunden musste ein genau 72 Sekunden dauernder Film realisiert werden.
Zusammen mit einer kleinen Filmcrew unter der Leitung von Thomas Koch und Verena Bosshard als Darstellerin machten wir zum ersten Mal mit und realisierten einen Beitrag zum verlangten Thema.
Dabei stand eine Thema im Vordergrund, das ich auch für meinen Unterricht an der Berufsschule verwenden konnte. Wir entschieden uns für eine Geschichte rund um die Thematik des Einkaufens im Internet und allenfalls daraus folgender rechtlichen Probleme. z.B. Kann man von Verträgen im Internet zurücktreten? Entstanden ist das folgende Video.

Das Video verwende ich jeweils im ABU-Unterricht, so etwa unter dem Aspekt „Schaut mal, wie es eurer Grossmutter ergangen sein könnte…“

Ich habe dazu einen QR-Code erstellt, der direkt auf das Video auf Youtube verlinkt. Die Lernenden scannen diesen mit ihrem Handy und schauen den Film an. Der QR-Code wird ganz einfach auf einer Website generiert z.B bei www.qrcode-generator.de/ und in ein Dokument integriert oder ausgedruckt an die Wandtafel gehängt.

qr
QR-Code auf das Video

Nach dem Schauen des Video habe ich drei Aufträge für eine Arbeit in Gruppen gestellt. Dabei ist mir ein Wechsel von realem Austausch und Recherche im Internet wichtig. Mir sind jeweils Produkte entscheidend, die entweder real oder digital erstellt und/oder präsentiert werden (z.B. hier das Merkblatt oder ein Kommentar). Diese Produkte könnten auch in OneNote geteilt und besprochen werden.

  1. Erzählen Sie einander, welche Erfahrungen Sie schon mit Internet-Bestellungen (z.B. Zalando;-) gemacht haben und wie Sie dabei mit möglicherweise heiklen Situation umgegangen sind.
  2. Finden Sie im Netz Tipps, worauf man achten soll bei Bestellungen im Internet? (Risiken und Gefahren). Bereiten Sie für unsere Grossmutter ein kurzes Merkblatt vor.
  3. Sollte man das Einkaufen im Internet grundsätzlich gesetzlich regeln und Schutzvorschriften für Konsumenten vorsehen? Schreiben Sie im Klassenblog einen Kommentar mit mindestens zwei Argumenten.

Ich belehre dabei die Klasse nicht im Sinne eines Konsumentenschützers, sondern lasse die Lernenden in Gruppen selber die „Grossmutter“ beraten. Die Lösungen, die dabei herauskommen, sind jeweils sehr individuell und häufig auch kreativ in der Umsetzung.

Was meinst du zu diesem Setting? Hast du Erfahrungen gemacht mit QR-Codes?


Bildquelle: Screenshot aus Video

6 Kommentare zu „Mein erstes Mal…

Gib deinen ab

  1. Dieses Setting finde ich sehr interessant. Da ich mit meinen Lernenden aktuell beim Thema “Kauf und Konsum” bin, kommt mir dies sehr gelegen. Insbesondere, dass die Lernenden selbst ein Merkblatt erarbeiten, finde ich sinnvoll!
    Mit QR-Codes arbeite ich seit einem Jahr. In meinen Arbeitsblättern und Dossiers gibt’s es jeweils QR-Codes anstelle von komplizierten Links. Dies wird von den Lernenden sehr geschätzt und ist für sie eine Zeitersparnis.

    Gefällt 2 Personen

  2. QR-Codes machen überall dort Sinn, wo irgendein Produkt in Printform vorliegt. Auf einer Website macht ein QR-Code wenig Sinn, ausser ich will unbedingt mit dem Handy den Bildschirm abfotografieren.

    Gefällt 1 Person

  3. Ich arbeite bereits seit 8 Jahren mit QR-Codes. QR-Codes im Unterricht können auch dann Sinn machen, wenn ich rasch auf eine Seite verweisen möchte, welche die Lerndenden mit ihrem Handy dann konsultieren können. Hierzu kann ich dann einfach den Code gross via Beamer einblenden – die Lernenden können ihn scannen, das Link-Getippe entfällt ebenfalls und für mich gibt es einen Arbeitsschritt weniger.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: